* La Ponderosa *

ger24  Bei unserem 2016er Mallorca-Urlaub stand natürlich auch das Urbexen auf dem Plan – schließlich sind die Spanier auch relativ relaxed, was Ruinen angeht.

Die „Ponderosa“ war wohl mal eine Mischung aus Kneipe, Restaurant und Tanzlokal – aber wie so manches Etablissement auf der Insel, war wohl auch dieser Laden einfach an der falschen Stelle gebaut. Ungefähr 5km vom nächsten Badeort entfernt im Inselinneren, das ist genauso gut wie „mitten in die Sahara gebaut“ – wer läuft oder fährt schon 5 Kilometer, wenn er 50 andere Gaststätten direkt vorm Hotel hat?

Es lässt sich sehr schwer abschätzen, wann der Laden dichtgemacht hat. Wir fanden bei unserer Erkundung noch ein paar alte Papiere und Notizen, die auf 1994 datiert sind – das würde für 22 Jahre Leerstand hindeuten, was auch zum Zustand der Location in etwa passen dürfte. Das ganze war ein netter Beifang, nicht mehr und nicht weniger.

Besucht: Mai 2016

uk24  During our 2016 vacation on Majorca island, we were also exploring some locations – the Spanish are some relaxed dudes when it comes to abandoned buildings.

The „Ponderosa“ was a mix of pub, restaurant and dancing spot – but like many other bussinesses on the island, it was built in the wrong spot. It is located about 5 kilometers away from the next beach town, on the inner island. On Majorca, this is the same as it was built in the center of the Sahara desert. Who is going to walk or drive 5 kilometers, if he has 50 other spots right in front of the hotel?

It’s difficult to say when the Ponderosa was shut down. When exploring the location, we found some old papers dating back to 1994 – so it is probably abandoned for some 22 years. This would fit to its state of dilapidation. In all, it was a nice by-catch on a long day tour, nothing more or less.

Visited: May 2016

Patricia Schuster, Bettina Vieweg gefällt dieser Artikel